Konstanz / Kreuzlingen am Bodensee – Ausflug ins SEA LIFE (DE)

SEALIFE Pressephoto

Eine weitere gute Idee für einen kurzen Ausflug am Bodensee oder im Raum Thurgau bieten die zwei Nachbarstädte Kreuzlingen (Schweiz) und Konstanz (Deutschland). Da ich zwei, drei Jahre in Kreuzlingen wohnte, kenne ich diese Gegend doch schon ein wenig. In diesem Bericht möchte ich jenen, die auf der Suche nach Ausflugstipps sind, oder sich für die Fischwelt interessieren, oder einfach einen schönen freien Tag am grossen Bodensee verbringen möchten, die Gegend rund ums SEA LIFE Konstanz näherbringen; denn ich finde es toll, wie da zwei Städte, die direkt aneinander angebunden sind und nur durch eine Landesgrenze geteilt sind, miteinander leben und gegenseitig voneinander profitieren.

Das merkt man schon an der Art der Landesgrenze; nur wer mit dem Auto von Kreuzlingen nach Konstanz fährt, merkt, dass er ein anderes Land betritt, wer zu Fuss geht, findet höchstens Schilder.

Landesgrenze Deutschland / Schweiz:  im Hintergrund Kreuzlingen (CH), Parkplätze
Landesgrenze Deutschland / Schweiz: im Hintergrund Kreuzlingen (CH), Parkplätze

 

Anfahrt / Lage SEA LIFE Konstanz

Das SEA LIFE befindet sich direkt an der Landesgrenze Schweiz/Deutschland, am Seeufer des Bodensees, zwischen dem Konstanzer Hafen und dem Kreuzlinger Hafen.

Die Anfahrt mit dem Auto gestaltet sich relativ einfach; am schlechtesten erschlossen ist die Gegend für Besucher aus der (Süd)Ostschweiz; ab Rorschach / Arbon „muss“ man auf der Landstrasse den Bodensee entlang bis nach Kreuzlingen fahren. Von Zürich her geht es die ganze Strecke via Autobahn. Obwohl die Anfahrt wie gesagt simpel ist, ist eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu überlegen, denn an vielen Tagen in der Woche findet man sehr schlecht Parkplätze.

Wer mit dem Zug anreist, hat es ebenso komfortabel: erwischt man den richtigen Zug, dann kann man bis zum Bahnhof Konstanz sitzenbleiben und hat von da aus nur noch 10 Minuten Gehweg bis zum SEA LIFE.

 

Bahnhof Konstanz, Überquerung für Fussgänger, mit Lift
Bahnhof Konstanz, Überquerung für Fussgänger, mit Lift
Bahnhof Konstanz, Überquerung für Fussgänger, Einkaufszentrum LAGO
Bahnhof Konstanz, Überquerung für Fussgänger, Einkaufszentrum LAGO

 

SEA LIFE Konstanz

Ich war vor einiger Zeit bereits einmal mit meinem Sohn das SEA LIFE besuchen, diesesmal besuchte ich mit meiner Lebenspartnerin das SEA LIFE Konstanz. Es ist eigentlich ein guter Ausgangspunkt, egal ob man nur eine Stunde oder länger in dieser Gegend verweilen möchte. Das SEA LIFE ist Ort mit vielen Aquarien mit ebenso vielen verschiedenen Tieren der Wasserwelt, Fische, Haie, Rochen, Seepferdchen, Meeresschildkröten, Eselspinguine, aber auch einheimische Fische wie Karpfen, Forelle etc. („…Mehr als 3.000 Tiere in über 30 faszinierenden Becken und Aquarien…“) Das SEA LIFE gibt es nicht nur in Konstanz, sondern alleine in Deutschland an 8 verschiedenen Standorten, z.b. in München, Hannover und Berlin oder auch integriert im bekannten LEGOLAND® Deutschland. Weitere der zur Zeit 35 Standorte befinden sich in Grossbritannien, den USA sowie in mehreren europäischen Ländern wie Belgien, Irland, Finnland, Frankreich (Paris), Holland, Italien, Portugal, Spanien und in Dänemark, im LEGOLAND Billund.

Der Eingangsbereich SEA LIFE Konstanz
Der Eingangsbereich SEA LIFE Konstanz
Rechte Seite in Richtung Schweiz, Kreuzlingen
Rechte Seite in Richtung Schweiz, Kreuzlingen
Blick vom Ausgang in Richtung Eingang, Konstanzer Hafen
Blick vom Ausgang in Richtung Eingang, Konstanzer Hafen
Link Seite neben Eingang SEA LIFE, im Hintergrund der Ausgang und der Bodensee
Link Seite neben Eingang SEA LIFE, im Hintergrund der Ausgang und der Bodensee
Eingangsbereich SEA LIFE Konstanz
Eingangsbereich SEA LIFE Konstanz
Eingangsbereich SEA LIFE Konstanz
Eingangsbereich SEA LIFE Konstanz
Eingangsbereich SEA LIFE Konstanz
Eingangsbereich SEA LIFE Konstanz

 

Im Eingangsbereich wird man herzlich empfangen, abhängig davon, wieviele Besucher anstehen oder eben nicht ;o) Kinder müssen zu Fuss gehen oder getragen werden, es sind keine Kinderwagen, Buggys und dergleichen gestattet; diese müssen vor dem Eingang parkiert werden. Bevor man im Innern des Gebäudes zur Kasse gelangt, wird man vom freundlichen Personal gebeten, sich neben einem übergrossen künstlichen Pinguin zu positionieren, um ein Erinnerungsphoto zu zu schiessen. Ob man dieses dann (nach Beendigung des Rundgangs) für 8 Euros erstatten möchte oder nicht, ist natürlich jedem selber überlassen.

 

Erwachsene (ab 15 Jahren) zahlen vor Ort 16,50 Euro Eintritt, Kinder unter 15 Jahren zahlen 10,95 Euro. Wer online Eintrittstickets bestellt, bezahlt bis zu 5 Euro weniger. Ab 15:00 Uhr gibt es „Nachmittagskarten“. Mit einem Stempelabruck am Handgelenk kann man so beliebig rein und raus, bis Schliessung des Hauses. Im Obergeschoss des Gebäudes befindet sich das Bodensee Naturmuseum – der Eintritt ist für Gäste des SEA LIFE Konstanz kostenlos. Kinder unter 3 Jahren haben freien Eintritt.

Neugierige Rochen im grossen runden Becken
Neugierige Rochen im grossen runden Becken
Neugierige Rochen im grossen runden Becken
Neugierige Rochen im grossen runden Becken
Seepferdchen im SEA LIFE Konstanz
Seepferdchen im SEA LIFE Konstanz
Darf berührt werden: der 5-äugige Seestern
Darf berührt werden: der 5-äugige Seestern
Rochen im grossen runden Becken
Rochen im grossen runden Becken
Rochen im grossen runden Becken
Rochen im grossen runden Becken
Seepferdchen: Viele Seepferdchenarten sind gefährdet.
Seepferdchen: Viele Seepferdchenarten sind gefährdet.
Schützenswerte, seltene und rätselhafte Tiere im SEA LIFE Konstanz
Schützenswerte, seltene und rätselhafte Tiere im SEA LIFE Konstanz
Informationstafeln, Spiele und Wissenswertes entlang dem Rundgang im SEA LIFE
Informationstafeln, Spiele und Wissenswertes entlang dem Rundgang im SEA LIFE
Willkommen in der Schildkröten-Rettungsstation: Spende für die geplante Schildkrötenrettungsstation auf der griechischen Insel Zakynthos
Willkommen in der Schildkröten-Rettungsstation: Spende für die geplante Schildkrötenrettungsstation auf der griechischen Insel Zakynthos
Wie fühlt sich die Haut von Haien an? Rau....
Wie fühlt sich die Haut von Haien an? Rau….
2 von 10 verspielten Eselspinguinen
2 von 10 verspielten Eselspinguinen
Pinguine leben ausschliesslich auf der Südhalbkugel der Erde.
Pinguine leben ausschliesslich auf der Südhalbkugel der Erde.
Gletschereis - Innenansicht Rundgang SEA LIFE Konstanz
Gletschereis – Innenansicht Rundgang SEA LIFE Konstanz
Einheimische Fische - Innenansicht Rundgang SEA LIFE Konstanz
Einheimische Fische – Innenansicht Rundgang SEA LIFE Konstanz

 

Persönlicher Eindruck

Auch wenn das SEA LIFE doch eher kommerziell ausgerichtet ist, kann man einen Besuch vor allem für Familien mit Kinder empfehlen. Sicher auch Junggebliebenen oder auch einfach Aquaristik- und Fischinteressierte. Das Personal ist sehr freundlich und gibt gerne Auskunft. Der Preis von 16,50 Euro ist meiner Meinung nach eher hoch. Dies wird aber schon seine Gründe haben. Toll und sicher ein Highlight ist das grosse Becken, durch das man in einer durchsichtigen Röhre gehen und die vielen verschiedenen Fische und Haie bestaunen kann.

Grosses Becken, im Hintergrund die Röhre die die Besucher im Durchgang durchs SEA LIFE durchqueren.
Grosses Becken, im Hintergrund die Röhre die die Besucher im Durchgang durchs SEA LIFE durchqueren.

Schnappschüsse von der Umgebung

Falls das Wetter mitspielt, bietet es sich an, vor oder nach einem Besuch des SEA LIFE die Umgebung noch ein wenig zu geniessen; rund um den Hafen Konstanz oder auch auf der Schweizer Seite am Bodenseeufer von Kreuzlingen.

Deutsche Seite – Bummel am Hafen und in der Altstadt von Konstanz

Da das SEA LIFE direkt an der Landesgrenze liegt, kann man nach einem Besuch prima noch den Hafen sowie die Altstadt von Konstanz anschauen und von der freundlichen Offenheit der Einwohner und dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis profitieren. Konstanz ist ja eine eher teure Stadt Deutschlands, trotzdem ist es für uns Schweizer immer wieder erstaunlich, wie günstig und trotzdem gut man sich in deutschen Restaurants oder Snackbars verpflegen kann.

Wer beim SEA LIFE startet, kann den Hafen entlang spazieren. Die Hafengegend hat oft viele Leute, Touristen oder Einheimische, die spazieren und geniessen… Innert etwa 10 bis 15 Minuten gelangt man zu Fuss zur Unterführung, die dann direkt unter den Bahngeleisen an den bekannten und belebten Platz Marktstätte führt. Unterwegs findet man einige Restaurationsbetriebe und Cafes und an der Marktstätte dann die üblichen Geschäfte wie Deutsche Post, Commerzbank, Müller Drogerie oder auch Kinos. Von der Marktstätte aus kann man dann in der Rosgartenstrasse entlang die schöne Altsttadt bewundern und z.B. bis an die Bodanstrasse zum Bodanplatz spazieren. Von da aus ist man schnell wieder am Ausgangspunkt SEA LIFE, das man nach dem Einkaufszentrum LAGO, auf der anderen Seite der Bahngeleise findet.

Die autofreie Zone am Hafen von Konstanz, Blick in Richtung Marktstätte
Die autofreie Zone am Hafen von Konstanz, Blick in Richtung Marktstätte
Ein Gebäude am Hafen Konstanz
Ein Gebäude am Hafen Konstanz
Autofreie Zone am Hafen Konstanz, blick in Richtung SEA LIFE / Schweiz
Autofreie Zone am Hafen Konstanz, blick in Richtung SEA LIFE / Schweiz
Die "Möwe", ein ausrangiertes und am Hafen ausgestelltes  Schiff
Die „Möwe“, ein ausrangiertes und am Hafen ausgestelltes Schiff
Die autofreie Zone am Hafen von Konstanz, Blick in Richtung Unterführung zur  Marktstätte
Die autofreie Zone am Hafen von Konstanz, Blick in Richtung Unterführung zur Marktstätte
Impressionen vom Hafen Konstanz
Impressionen vom Hafen Konstanz
Konstanz, Blick auf die Marktstätte
Konstanz, Blick auf die Marktstätte
Ziemlich enge Seitengasse an der Marktstätte
Ziemlich enge Seitengasse an der Marktstätte
Konstanz, Blick auf die Marktstätte, in Richtung See
Konstanz, Blick auf die Marktstätte, in Richtung See
Prächtige Wandverzierungen, Altstadt Konstanz, Rosgartenstrasse
Prächtige Wandverzierungen, Altstadt Konstanz, Rosgartenstrasse
Die Konstanzer Altstadt an der Rosgartenstrasse, Blick in Richtung Bodanplatz
Die Konstanzer Altstadt an der Rosgartenstrasse, Blick in Richtung Bodanplatz
Eine Seitengasse der Rosgartenstrasse, Blick in Richtung See, im Hintergrund der  Bahnhof Konstanz
Eine Seitengasse der Rosgartenstrasse, Blick in Richtung See, im Hintergrund der Bahnhof Konstanz
Eine Seitengasse der Rosgartenstrasse, Altstadt Konstanz
Eine Seitengasse der Rosgartenstrasse, Altstadt Konstanz
Kirchliches Gebäude, Rosgartenstrasse / Bahnhofstrasse Konstanz
Kirchliches Gebäude, Rosgartenstrasse / Bahnhofstrasse Konstanz

 

Schweizer Seite – Bummel am Hafen, der Seepromenade und dem Tierpark von Kreuzlingen

Auch auf der Schweizer Seite, von der Landesgrenze beim SEA LIFE bis zum Hafen Kreuzlingen (und natürlich auch noch weiter bis zum öffentlichen Strandbad/Freibad) findet man eine schöne, natürliche, die Erholung fördernde Gegend. Direkt ab SEA LIFE kann man auf dem Weg am Seeufer zum Hafen Kreuzlingen spazieren, da befinden sich eine Minigolfanlage, der Aussichtsturm aus Holz, der Tierpark Kreuzlingen und die Gartenwirtschaft am Seeburgpark. Wer will, kann dann noch ein gutes Stück im Park am See von Kreuzlingen die Zeit mit Spazieren und Geniessen verbringen.

Kreuzlingen, Blick vom Seeufer über den Bodensee in Richtung Therme Konstanz und rechts Friedrichshafen (DE)
Kreuzlingen, Blick vom Seeufer über den Bodensee in Richtung Therme Konstanz und rechts Friedrichshafen (DE)
Der hölzerne Aussichtsturm im Park am Hafen Kreuzlingen, im Hintergrund Konstanz (DE)
Der hölzerne Aussichtsturm im Park am Hafen Kreuzlingen, im Hintergrund Konstanz (DE)
Kreuzlingen, Blick vom Seeufer über den Bodensee in Richtung  Friedrichshafen (DE) und Schweiz/Österreich
Kreuzlingen, Blick vom Seeufer über den Bodensee in Richtung Friedrichshafen (DE) und Schweiz/Österreich
Impression Park Hafen Kreuzlingen, im Hintergrund der Tierpark
Impression Park Hafen Kreuzlingen, im Hintergrund der Tierpark
Blick vom Seeufer Park Kreuzlingen in Richtung Konstanz/Deutschland. Im Hintergrund das SEA LIFE
Blick vom Seeufer Park Kreuzlingen in Richtung Konstanz/Deutschland. Im Hintergrund das SEA LIFE
Eine Anlegestelle im Hafen Kreuzlingen
Eine Anlegestelle im Hafen Kreuzlingen

3 Gedanken zu „Konstanz / Kreuzlingen am Bodensee – Ausflug ins SEA LIFE (DE)“

  1. Danke für den Hinweis, dass dort kein Kinderwagen erlaubt ist. Wir fahren heute dort hin. Unsere Erfahrung zum Sealife und zum Bodensee wirst Du dann auf unserem Blog lesen 😉 Christina

  2. Danke für den guten Tipp! Wir haben erst vor kurzem am Bodensee eine Schifffahrt mit Erlebnis Schweiz gemacht anlässlich eines Firmenevents und wollten dann nach den Team-Events noch wo hinfahren und wussten aber nicht was es so gibt. Fürs nächste Mal haben wir also schon ein Ziel.
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.