Photowalk Morteratsch

Es muss nicht immer eine grosse Tour sein. In dieser Serie werde ich verschiedene Orte, vorzugsweise in Graubünden, besuchen. Ohne grosse Strecken zu laufen, versuche ich beim Photowalk, zu Deutsch Fotospaziergang, möglichst viele interessante Motive in einem kleinen Umkreis mit meiner Kamera einzufangen.

In diesem Beitrag besuche ich Morteratsch. Mit der Rhätischen Bahn ab Pontresina in Richtung Tirano erreicht man Morteratsch in wenigen Minuten. Die RhB verkehrt auf dieser Linie im Stundentakt, Informationen zur RhB und die aktuellen Fahrpläne findet man hier. Die Berninabahn ist übrigens, wie auch die Albulabahn, UNESCO Weltkulturerbe. Mit dem Auto fährt man ab Pontresina in Richtung Berninapass. Die Abzweigung nach Morteratsch und dem idyllischen Campingplatz ist gut beschildert. Der Camping Morteratsch ist für alle Arten von Camper sehr empfehlenswert. Achtung, die Parkplätze in Morteratsch sind alle kostenpflichtig und nicht gerade günstig. In den Sommermonaten empfiehlt es sich, früh morgens anzureisen, da die Parkplätze recht schnell besetzt sind.

Morteratsch ist Ausgangspunkt für viele grosse und kleine Wanderungen von leicht bis anspruchsvoll. Zum Beispiel ein Spaziergang von Morteratsch nach Pontresina oder eine Bergwanderung zur bekannten Boval Hütte, eine von zahlreichen SAC Hütten der Sektion Graubünden. Ein besonderes Erlebnis ist die durch die Bergsteigerschule Pontresina geführte  Gletscherwanderung von der Bergstation Diavolezza über den Munt Pers und den Morteratschgletscher nach Morteratsch. Für die meisten Wanderungen ab Morteratsch empfiehlt sich eine gute Wanderausrüstung. Natürlich führen auch Fahrradwege von und nach Morteratsch, gleichfalls sind diese auch für Rollstühle und Kinderwagen geeignet.

Essen, Trinken und Übernachten kann man im Hotel Morteratsch gleich am Bahnhof. Bei schönem Wetter lädt die grosse Sonnenterrasse, mit Aussicht auf die Berge, zum verweilen ein. Die Öffnungszeiten erfährt man an den bedienten RhB Bahnhöfen oder auf der Hoteleigenen Webseite. Auch ein Besuch der Schaukäserei Morteratsch, erreichbar in fünf Minuten Fussweg ab Bahnhof Morteratsch, lohnt sich auf jeden Fall. Informationen dazu findet man auf der Webseite der Sennerei Pontresina.

Sehenswert und Wandernswert ist der Themanpfad Gletscherweg Morteratsch. Informationen zu dieser Wanderung finden sie auf der Webseite Engadin St. Moritz.

Bernina Express
Berninabach
Regioexpress von Tirana nach St. Moritz
Wasserfall des Berninabaches unter der RhB-Brücke durch
Kunstwerk
Ausgebaggerter Flusslauf des jungen Flazbaches
Der Morteratschbach, im Hintergrund halb verdeckt der Piz Palü
Anfang des Themenpfades Gletscherweg Morteratsch
Blick Richtung Pontresina
Viel Natur zwischen Camping und Morteratsch
Berninabachfall mit Regioexpress nach Tirano im Hintergrund

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.