Thurgau: Spaziergang im Naturschutzgebiet Märwiler Riet

Blick vom Weg auf den Märwiler Weiher

Das Naturschutzgebiet rund um den Weiher in Märwil birgt mancherlei seltene Pflanzen, viele Fische und eine saubere schöne Natur. Wo früher Bauern nach Torf stachen und heute Fischer in Ihren Stühlen am Ufer sitzen und darauf warten, dass mal ein Karpfen oder Hering anbeisst, kann im Sommer sogar gebadet werden.

Da ich mit meiner Freundin Petra und unserer Hündin Lisa in Märwil wohne, haben wir bloss etwa 10 bis 15 Minuten und dann sind wir bereits am Märwiler Riet. Märwil liegt zentral gelegen zwischen Weinfelden und Wil. Der Weiher bietet sich prima an, wenn man einen nicht zu anstrengenden Spaziergang machen möchte. Hunde muss man im Gebiet (Naturschutz) rund um den Weiher anbinden. Man kann einen Rundgang um den Weiher machen, der etwa eine Stunde Zeit in Anspruch nimmt. Das Gewässer ist bei Fischer beliebt; so kann man bei einem Rundgang um den Weiher nicht direkt am Ufer um den ganzen Weiher gehen, sondern muss auf der nördlichen Seeseite einige Meter weg vom Ufer über einen Feldweg. Wer Gastronomie oder touristische Angebote erwartet, wird enttäuscht; da gibt es nix :oD

Wer mit dem Zug nach Märwil anreist, ist vom Bahnhof etwa in 15 Minuten am Märwiler Riet. Dabei muss man vom Bahnhof aus in Richtung Mettlen gehen. Etwa 5 Minuten später, an der Kreuzung, an der z.B. der VOLG liegt, geht man links weg von der Hauptstrasse in Richtung Weinfelden. Nochmal etwa 5 Minuten später geht eine Landstrasse links von der Hauptsrasse weg. An dieser Stelle findet man auch einen „Robidog“, mit kostenlosen Beuteln für Hundekot. Danach überquert man die Geleise – da entscheidet sich, ob man lieber rechts oder links um den Weiher spazieren möchte.

Wer baden möchte, geht besser nach den Geleisen gleich rechts den Feldweg entlang und stosst dann 5 Minuten später am Ufer, wo man baden darf. Alternativ kann man nach den Geleisen auch noch ein Stück weiter geradeaus, bevor man dann rechts den Feldweg zum Weiher abbiegt. Diese Route muss man auch nehmen wenn man mit dem Auto anreist und einen Parkplatz direkt am Weiher sucht. Es hat da aber nicht gerade viele Parkplätze ;o) besser, wenn man z.B. das Auto am Bahnhof Märwil parkt und dann zu Fuss zum Weiher marschiert.

Privat, kein Durchgang, ausg. Fischer
Privat, kein Durchgang, ausg. Fischer
Hund Lisa auf dem Feldweg (Rundgang Märwiler Riet)
Hund Lisa auf dem Feldweg (Rundgang Märwiler Riet)
Das Märwiler Riet im November 2013 (Naturschutzgebiet)
Das Märwiler Riet im November 2013 (Naturschutzgebiet)
Naturschutzgebiet, Hunde an die Leine nehmen
Naturschutzgebiet, Hunde an die Leine nehmen
Blick vom Weg auf den Märwiler Weiher
Blick vom Weg auf den kleinen Märwiler Weiher im Thurgau
Sehr schöne und saubere Natur in Märwil
Sehr friedliche, schöne und saubere Natur in Märwil, Thurgau
Auf dem Weg zum Märwiler Riet
Auf dem Weg zum Märwiler Riet
Märwiler Riet im März 2014
Märwiler Riet im März 2014
Märwiler Riet im März 2014
Märwiler Riet im März 2014

Ein ähnlicher Bericht und weitere schöne Photos findet man unter:
Bilder und Texte zu meinen Wanderungen mit Hund

Ein Gedanke zu „Thurgau: Spaziergang im Naturschutzgebiet Märwiler Riet“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.