Laon – Ein hübsches Städtchen im Norden Frankreichs

Wieder einmal sind wir drei und Hund mit unserem WoMo unterwegs, diesmal besuchen wir den Norden Frankreichs. Auf dem Hinweg in die Normandie kommen wir an Laon vorbei. Dieser alten, auf einem Hügel gelegenen Mittelalter-Stadt können wir nicht widerstehen.

 


Von der N2 können wir abbiegend erreichen wir über eine Serpentinenstrasse bequem die Stadtmauer und können unser WoMo direkt darunter auf einen der der sechs kostenlosen Camping-Car Stellplätze parkieren.

Laon wird zu einem grossen Teil von einer  Stadtmauer umgeben. Das Stadtbild wird geprägt von zwei grossen Kirchenbauten einem wuchtigen Rathaus, engen Gassen und teilweise alten schön oder auch weniger schön bzw. gar nicht restaurierten Stadthäusern. Weniger schön hingegen ist der grosse Autoverkehr innerhalb der Stadt. Die meisten Strassen sind komplett zugeparkt. Fussgängerzonen gibt es nur wenige.

Trotzdem lohnt sich ein Besuch der Stadt alleweil. Rund um die Stadt herum kann man mit dem Hund auch schöne Spaziergänge machen, natürlich mit Aussicht. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.