Schwedentour – Skåne – Ringsjöstrand Camping

Den Ringsjöstrand Camping habe ich im Internet herausgesucht und bereits vor Reisebeginn für 2 Nächte auf der Seite camping.se gebucht. Ich wusste also nicht was uns da erwartet. Der erste Eindruck war stimmig und wir wurden nicht enttäuscht. Nach dem Packstress und Anreise-Marathon  wollten wir uns erst mal etwas ausruhen, die Seele baumeln lassen.

Sehr freundlicher Empfang, saubere und gut parzellierte Plätze, schöne und saubere Toiletten und Waschräume, dazu ein hübscher Badesee und eine ländliche Umgebung zeichnen diesen Campingplatz aus.  Am Campingplatz befindet sich auch ein Hotel, welches die Rezeption und einen kleinen Laden für den Campingplatz beinhaltet. Im Laden kann man jeweils frische Brötchen für den nächsten Morgen vorbestellen.  Das dazugehörende Restaurant serviert auch Abendessen, allerdings ist um 19:00 Uhr bereits Schluss. Was man auch wissen sollte, sie Schweden grillen sehr gerne und praktisch auf jedem Platz steigt Abends eine kleine Rauchfahne auf, bei Wind ist dann jeweils die Luft nicht mehr ganz so klar und rein. Auch gut zu wissen, dass im Juli die Ferienzeit der Schweden ist und dementsprechend sind die Campingplätze gut gefüllt. Allerdings hat es im Landesinnern praktisch immer Plätze frei.

Hunde sind hier willkommen und in der Umgebung des Campingplatzes befinden sich mehrere schöne Spazierwege. Gleich am Eingang findet der Hundehalter einen Spender für Kotsäckchen und eine Abfallbox. In ganz Schweden besteht für Hundekot die Aufnahmepflicht, für Hundehalter eigentlich eine Selbstverständlichkeit und über den Sommer auch Leinenpflicht. In das Restaurant dürfen Hunde leider nicht hinein, wie eigentlich in ganz Schweden, aber auf der Terrasse sind sie willkommen.

Der Ringsjöstrand Camping ist meiner Meinung nach deiner der besten Campingplätze in Skåne, aber trotzdem brachen wir nach zwei Nächten am Ringsjö  in Hörby auf und machten uns über Nebenstrassen auf den Weg an die Westküste von Schweden, ans Kattegatt, auf den Björkängs Havsbad Camping zum Baden.

Bilder Ringsjöstrand-Camping

Und wer Abends noch an den See spazieren geht, der ist vielleicht plötzlich von einer Schar Enten umgeben, welche ihm ungeniert um die Beine herum nach Futter suchen, nur den Fotoapparat beäugte die Entendame äusserst skeptisch.

2 Gedanken zu „Schwedentour – Skåne – Ringsjöstrand Camping“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.